Die Stimmen unserer FSDZ Rechtsanwälte & Notariat AG Kunden

Die FSDZ Rechtsanwälte & Notariat AG berät und betreut ihre Mandanten aus allen Branchen und Grössen.
Folgend finden Sie einige Stimmen von unseren Kunden.
Vertragswerk für einmaliges Geschäftsmodell der TTSS AG, Baar erarbeitet
Markus Linder, Co-Founder TTSS AG, Baar

«Die FSDZ Rechtsanwälte & Notariat AG Baar, vertreten durch Rechtsanwalt Andreas Marti, half der TTSS AG ein Vertragswerk für das einmalige Geschäftsmodell der Infrastructure Solutions zu entwickeln. Dabei wurden digitale Vorgänge erfasst und in unserem Vertrag abgebildet. Dies war nur mit dem technischen Verständnis von Rechtsanwalt Andreas Marti möglich, welcher das Digitalprodukt in das Recht erfassen konnte.»
Interessante Thementage CAS Digital Data Management FHNW, Olten 19./20.5.2017

Claudio Caderas, Projektleiter, SBB AG, Rapid Solutions Unit

«Sehr geehrter Herr Fässler, herzlichen Dank für die zwei interessanten Thementage Digital Data Management. Sie waren sehr abwechslungsreich gestaltet und Sie haben sich immer Zeit genommen, Fragen zu beantworten – unter anderem zu den Themenbereichen betriebliche und rechtliche Anforderungen an das Records Management oder zur Datensicherheit und zum Datenschutz oder zu Informationen aus der Cloud. Fast schade, dass es nur zwei Tage dauerte.»

Claudio Caderas, Projektleiter, Rapid Solutions Unit SBB AG


Dank kompetentem Wissen erfolgreiche Submissionsverfahren
Alexander Fischer, CEO INOVIS Live Automation AG, Bubikon

«Als Hersteller von industriellen Computern und Touchscreen-Monitoren beschäftigen uns öffentliche Ausschreibungen regelmässig. Für uns ist Herr Lukas Fässler hier ein kompetenter Ansprechpartner bei Fragen zu diesen Submissionsverfahren und wir greifen gerne auf seine Expertisen zurück. Er hilft uns fachlich kompetent, lösungsorientert und flexibel. Auch kurze Fristen sind dank seiner zügigen Vorgehensweise gut einzuhalten. Seine Unterstützung ist für uns ein Mehrwert und ermöglicht es, dass wir uns optimal bei Submissionen verhalten können.»

INOVIS Live Automation AG, CH-8608 Bubikon

Mit rechtlicher Unterstützung von FSDZ Rechenzentrum erfolgreich erbaut

Roger Speckert, KSD – Das Informatikunternehmen von Kanton und Stadt Schaffhausen


«Gerne möchte ich mich bei Ihnen – Rechtsanwalt Lukas Fässler – und Ihren Mitarbeitern für die hochkompetente Arbeit und Unterstützung während des gesamten RZ-Ebnatring-Bauvorhabens bedanken. Folgende Dienstleistungen haben wir von Ihrer Firma bezogen:

  • Rechtsberatung und Begleitung der Ausschreibung
  • Rechtliche Prüfung der Ausschreibungsunterlagen
  • Überprüfung der korrekten Vorgehensweise für die Auftragsvergabe
  • Rechtsberatung, Vertragsausarbeitung GU-, Servicevertrag inkl. Verhandlungen mit Partneranwalt
  • Abschlussbeurteilung, Empfehlung Vertragsabschluss
  • Beratung Versicherungsleistungen Betriebshaftung
  • Beratung Vertragswerk Colocating

Die Basis des Projekterfolges war eine offene qualitative hochwertige Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern in jeder Phase des Bauvorhabens. Wir können die Dienstleistungen Ihrer Firma sehr empfehlen.»


Aktuell bei FSDZ

Online "abonnieren" ... endlich Klarheit!

12.02.2024 -

OLG Düsseldorf, Urteil vom 08.02.2024 - I-20 UKlaG 4/23

Der 20. Zivilsenat hat entschieden, dass Unternehmer gesetzlich verpflichtet sind, Bestellbuttons, also Schaltflächen, über die im elektronischen Rechtsverkehr ein Vertrag mit einem Verbraucher geschlossen werden kann, mit eindeutigen Formulierungen wie „zahlungspflichtig bestellen“ zu kennzeichnen.

Der Bestellbutton „Abonnieren“ erfülle diese Anforderung nicht, da es auch kostenlose Abonnements gebe. Unerheblich sei, ob im Rahmen des Bestellvorgangs vor und während der Bestellung deutlich auf die Kostenpflichtigkeit des Abonnements hingewiesen werde.
Entscheidend sei allein der Text auf dem Button.

Auch der Bestellbutton in den Apps „Weiter zur Bezahlunggenüge den verbraucherschutzrechtlichen Anforderungen nicht; und zwar fehle hier ein Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit. Für den Verbraucher sei nicht klar erkennbar, dass er mit dem Betätigen dieses Buttons bereits einen Vertrag abschliesse und nicht lediglich auf eine weitere Seite zur Eingabe seiner Daten und zu einem verbindlichen Vertragsschluss weitergeleitet werde.

›› zum kompletten Artikel